Schadet Laufen den Gelenken?

Die Antwort ist ein deutliches „Nein“, im Gegenteil. Gelenke ermöglichen Bewegung und sind für Bewegung gemacht. Jeder der Arm oder Bein schon mal in Gips hatte, weiß aus eigener Erfahrung, was Bewegungslosigkeit mit einem Gelenk anrichtet. Laufen ist unsere natürliche Bewegungsform. Viele Studien haben sich mit der Auswirkung der Bewegung auf die Gelenke befasst. Nachweislich sorgt Bewegung, also auch Laufen, für einen besseren Stoffwechsel und eine bessere Ernährung der Gelenkstrukturen, für eine bessere Durchblutung der umgebenden Gewebe und für eine bessere Funktion der gelenknahen Muskulatur.

Laufen fördert also die Gelenkfunktion. Wichtig ist aber, dass der Bewegungsapparat und die Gelenke gesund sind und man das Laufen nicht übertreibt. Damit stellen sich für jeden Läufer die Fragen, wieviel Kilometer laufe ich in der Woche, wie schnell laufe ich, wie schwer bin ich, auf welchem Untergrund laufe ich, wie ist mein Laufstil….